Stadtansicht von Oberndorf

STADTRADELN

Oberndorf radelt wieder für ein gutes Klima!

2021

Auch 2021 radelt wieder ganz Oberndorf gemeinsam mit dem Landkreis Rottweil beim diesjährigen STADTRADELN. Unsere Stadt nimmt bereits zum 3. Mal an der Kampagne des Klima-Bündnis teil. Jetzt heißt es: Radeln für ein gutes Klima! Interessierte können sich unter stadtradeln.de/oberndorf anmelden und ein Team gründen oder einem Team beitreten, um Kilometer für Oberndorf zu sammeln.

Auch die Stadtverwaltung von Oberndorf nimmt wie in den Jahren zuvor natürlich wieder teil und dritt für ein besseres Klima ordentlich in die Pedale. 

Bild: Erste Teilnahme der Stadt Oberndorf und der Stadtverwaltung am STADTRADELN 2019

Dieses Jahr Neu: Wer beim Kilometersammeln auch gleichzeitig den Landkreis entdecken möchte kann an der diesjährigen "Entdecker-Rallye" teilnehmen. Mithilfe eines Fragebogens können 16 Stationen rund um Oberndorf und den Teilnehmer Kommunen angefahren werden. Angekommen, wird eine Frage beantwortet und notiert. Wer den Fragebogen ausgefüllt einsendet, nimmt an der Preisverleihung im Herbst an einer Tombola mit tollen Preisen rund ums Radel teil. 

Alle Infos und den "Entdecker-Rallye" Fragebogen gibt's hier (1,278 MB).

Seit 2008 lädt die Kampagne STADTRADELN KommunalpolitikerInnen und die BürgerInnen dazu ein, in ihren Kommunen auf das Fahrrad (um)zusteigen. Durch ihre Teilnahme werben sie für das Fahrradfahren und setzen sich für den Klimaschutz ein. Teilnehmende Kommunen wählen einen Zeitraum von 21 aufeinander folgenden Tagen zwischen Mai und September, in dem die Kampagne lokal umgesetzt wird.
In diesem Zeitraum können alle, die in Oberndorf leben, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen bei der Kampagne STADTRADELN des Klima-Bündnis mitmachen und möglichst viele Radkilometer sammeln.

Am Ende der Laufzeit werden die geradelten Kilometer gezählt und die besten Teams bei der gemeinsamen Abschlussveranstaltung ausgezeichnet. Beim Wettbewerb STADTRADELN geht es natürlich auch um Spaß am und beim Fahrradfahren, aber vor allem darum, möglichst viele Menschen für das Umsteigen auf das Fahrrad im Alltag zu gewinnen und dadurch einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten,
denn etwa ein Fünftel der klimaschädlichen Kohlendioxid-Emissionen in Deutschland entstehen im Verkehr, sogar ein Viertel der CO2-Emissionen des gesamten Verkehrs verursacht der Innerortsverkehr. Wenn circa 30 Prozent der Kurzstrecken bis sechs Kilometer in den Innenstädten mit dem Fahrrad statt mit dem Auto gefahren würden, ließen sich etwa 7,5 Millionen Tonnen CO2 vermeiden.
(Quelle: Klimabündnis.org)

Top